Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken && handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
 
Letzte Einträge:
Mit PHP halbtransparente PNG Bil
in Home am 9 Juli 2012 um 15:43
LIDL Anubis Webcam 1,3 Megapixel
in Home am 16 Mai 2012 um 00:39
Impulse zählen über die Soundkar
in Home am 3 Februar 2012 um 18:12
Plasmalampe
in Home am 31 Januar 2012 um 15:33
Voltcraft TNG-30 Netzgerät
in Home am 16 Januar 2012 um 14:05
aktuelle Klowand
Anklicken um zu malen!
Chat
Die Katze im IRC besuchen
Monas Katzenklappe
ODL
Bastelkiste hat Geburtstag
von Plapperkatze am 3.Oktober 2010 um 14:28
Seit etwa einem Jahr ist die Bastelkiste nun in neuem Design im Netz, ist das nicht schön? In diesem Zeitraum hat mir mein Besucherzähler zweimal die Überraschung bereitet, sich auf Null zurückzusetzen, warum auch immer. Ich habe dann immer versucht, den Zählerstand zu rekonstruieren, so dass die etwa 14000 Besucher so pi*Daumen schon hinkommen könnten.

Allerdings sind wohl die meisten "Besucher" Spider (Webcrawler von Suchmaschinen) oder Spambots, wobei letztere nur zuuu gerne an dem Captcha vorbei ihre dämlichen Messages in den Kommentarfeldern absetzen würden. Das ist bisher nicht gelungen, dafür würde aber vielleicht der eine oder andere ("echte") Besucher gerne kommentieren, aber mag das Captcha-Dingsi nicht oder (das wäre der worst-case) scheitert daran.

Ich werde mir mal den Spass machen und das Captcha für einige Tage abschalten um zu sehen, wieviel Spam da so zusammenkommt.

Update 10.10.2010
Inzwischen ist das Experiment "Kommentare ohne Captcha" wieder beendet. Am ersten Tag blieb es ruhig, nur ein Spam-Bot tauchte auf. Am 2ten Tag hatte er bereits ein paar seiner Kumpels dabei und es wurden etwa 10 Spam-Beiträge. Am 3tten Tag waren es dann stolze 80 Spams und angesichts des administrativen Aufwands beschloss ich, das Captcha-Dings wieder zu aktivieren.

Wäre ich etwas motivierter könnte man überlegen, die Spam-Kommentare per Filter loszuwerden und damit auf ein Captcha zu verzichten. Soweit ich es beobachtet habe sollte das mit relativ einfachem Algorithmus zu lösen sein. Zum Beispiel könnte man die Zeit messen zwischen Einblendung des Kommentarfeldes und dem Betätigen des Abschicken-Knopfes (ein Spambot wird wahrscheins seine Message in Sekundenbruchteilen absetzen). Das kombiniert mit der Anzahl der URLs im Text (bei Spambots selten weniger als 2) sollte schon fast ausreichen um 90% des Spams loszuwerden.

Vielleicht nehme ich mir das mal vor für Zeiten, wenn mir langweilig ist. Im Moment bleibt erstmal alles wieder wie zuvor.

LG eure Plapperkatze

[0 Kommentare]

Name


Kommentar




Bitte abtippen


 
(C) 2006-20012 Plapperkatze - 220706 Besucher seit dem 23.01.2012 Login